Kinderchor

Der Kikeriki-Chor ist seit Jahren ein fester Bestandteil unserer Gemeinde.
Neben dem Singen lernen die Kinder dort einiges über Rhythmus, deutliche Aussprache und Hören, aber auch über christliche Werte und Geschichten.

Hier geht es zur aktuellen Seite des Kinderchors.

Wir haben in den Proben viel Spaß miteinander, aber auch bei unseren Aufführungen.

Wer kann mitmachen?

Der Chor ist geeignet für Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren, d.h Grundschulkinder evtl. auch Vorschulkinder und gerne auch etwas ältere Kinder.
Der Beitrag für den Chor beläuft sich auf 10 € pro Halbjahr.

Wann probt der Kinderchor?

Jeden Freitag in der Schulzeit von 15 bis 16 Uhr im Gemeindehaus.

Was singen wir?

Der Kikeriki-Chor singt Lieder, die für die Altersgruppe geeignet sind. Die meisten der Lieder haben einen christlichen Inhalt.
Wir studieren auch Singspiele ein, die wir dann mit Bühnenbild, Schauspielen und Singen aufführen. Dabei werden wir meisten von Jugendlichen auf Instrumenten begleitet.

Wo singen wir?

Wir singen in der Kirche, bei verschiedenen Adventsmärkten, im Altenheim …, sogar einmal schon im Radio.

Was ist die Kinder-Musical-Freizeit?

Seit zwei Jahren findet im November/Dezember eine Freizeit für Kinder im Grundschulalter in Riederau statt. Dort erarbeiten die Kinder ein Singspiel und beschäftigen sich auch inhaltlich mit dem Thema des Singspieles. Die Kinder werden von den Jugendleitern aus der Jugend betreut. Danach finden zwei Aufführungen in Eichenau statt.

Seit wann gibt es den Kikeriki-Chor? 

Wussten Sie schon, dass es den Kikeriki-Chor seit 1997 als ständige Einrichtung in unserer Gemeinde gibt?

Der eigentliche Ursprung liegt sogar noch weiter zurück: 1992 sangen unter Vikar Kaiser zum ersten Mal einige Kinder im Weihnachtsgottesdienst Lieder von Siegfried Fietz. Seitdem fanden sich regelmäßig vor Weihnachten Kinder zum Proben zusammen. Dies geschah zunächst unter Leitung von Cordula Kaiser, später übernahm Diakon Rilling die Weihnachtseinstudierung.

Tobias Rilling war es auch, der im Herbst 1996 die Idee hatte, einen Kinderchor als ständige Einrichtung und nicht nur zu Weihnachtszeit einzuführen. Er fragte Friederike Plum Anfang 1997, ob sie nicht den Kikeriki-Chor leiten möchte. Und so wurde aus dem Weihnachtssingen eben der Kikeriki-Chor. 

Facebook