Kinderhaus am Glockenturm

Das" Kinderhaus am Glockenturm" ist eine Kindertagestätte für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren.

Aus den Überlegungen und Planungen des damaligen Pfarrers Dr. Wolfgang Höhne und einiger Gemeindemitglieder gründete sich 1971 eine Elterninitiative für die Betreuung von Kleinkindern. Eine engagierte Mutter leitete eine Gruppe mit jeweils 10 Kindern. Sie trafen sich zunächst in einem Privathaus, dann wurde ein Ladenraum angemietet. Die Gruppen zogen schließlich in den Seitentrakt des Gemeindehauses. So kam es zur Planung eines evangelischen Kindergartens in Eichenau.

Das Kinderhaus wurde 1974/75 erbaut und fügt sich in das Ensemble wunderbar ein. Die feierliche Einweihung fand am 28. Juni 1975 statt.
Es wurde 2005 energetisch saniert und verfügt über einen wunderschönen Garten.

Facebook